+
Serviervorschlag

"Ich lasse mich mitreißen...

Ich gehe auf in Musik. Ich fließe in Rhythmus und Melodie. Ich lege mein Herz und meinen Verstand hinein. Ich stille meinen Schmerz, ich feiere meine Liebe.
Ich glaube an Schönheit und Schmutz. Ich liebe sie beide.
Ich verteidige die Welt. Ich mache die Sicht frei. Ich sage meine Wahrheit. Mit Biss. Mit Humor. Mit dem Lachen, welches die Tränen erträglich macht. Welches mich im Angesicht der Welt nicht verzweifeln lässt. Welches mich antreibt.

Für alle, die sich mitreißen lassen, ohne den Verstand zu verlieren. Für alle, die klar denken und gleichzeitig mit dem Arsch wackeln können."

Konzerte für Flüchtlinge 2015/16

Viele Male konnte ich seit Dezember 2015 für geflüchtete Menschen spielen und mein Angebot steht weiterhin. Mein Dank geht an www.gemeinsam-in-bremen.de. Ich verlängere meine Anzeige jedesmal wenn ihr mich fragt. Und das sehr gerne. Denn ein dankbareres Publikum kann ich mir als Musiker kaum wünschen. Diese Menschen, die es mit heiler Haut hierher geschafft haben, deren Familien getötet und abgeschlachtet wurden, die nichts haben außer sich selbst und uns im Hier und Heute - diese Menschen strahlen mich an, wenn ich spiele und singe. Wenn ich von harter Arbeit, Liebe und Sehnsucht, von Lebensfreude, von Revolution und falscher Demokratie, von Beamtenwillkür hier und von Menschen- und Frauenrechten in Ägypten und im Iran singe.
Vielleicht verstehen sie nicht alles, was ich da singe. Warscheinlich nicht. Nicht alle. Aber manche. Und manche vielleicht bald. Manche schreiben mir über www.gemeinsam-in-bremen.de. So gut sie können eben. Und eine Wohltat für mich sind auch die Hauptberuflichen und Ehrenamtlichen, die mich anfragen ob ich in den von ihnen organisierten Cafés und Unterkünften spielen möchte. Soviel Offenheit, soviel Wärme, Toleranz, Zeit, Mühe, guter Wille, Organisation, Kaffee und Kuchen - es ist wirklich phantastisch, was sie auf die Beine stellen. Und ich darf meine Musik spielen. Das was ich am liebsten tue. Danke. Alles Gute auch für dieses Jahr. Euer Aron.

 

p.s.: Da meine Konzerte in letzter Zeit immer mehr zu livesessions werden suche ich Instrumente aller Art, damit die Jungs nicht mehr nur auf leeren Plastikeimern trommeln können.

 

Danke Ladies and Gentlemen! Bespoke gefällt sehr. Gut aufgewärmt nach zweieinhalb Stunden Loops und Improvisieren im Kontorhaus hatte ich außer Sekt trinken und Selfies machen ja anscheinend nicht viel zu tun...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aron L Flow